Einmalanmeldung

Mit der Smartsheet-Einmalanmeldung wird die Datensicherheit erhöht und Ihre Sicherheitsrichtlinien werden durchgesetzt, da Benutzer in Ihrem Plan stärkere Kennwörter und einen einzelnen Satz an Anmeldeinformationen verwenden müssen.

Die Einmalanmeldung ist eine Benutzerauthentifizierungsmethode, bei der ein einzelner Satz an Anmeldeinformationen durch einen Identity Provider (IdP) für den Zugriff auf mehrere Dienste (einschließlich Smartsheet) zugelassen wird. Sie ist für Unternehmen, die die Sicherheit und Kontrolle der Benutzerauthentifizierung steigern möchten, vielseitig einsetzbar. Innerhalb Ihres IdP können Sie beispielsweise einen Satz spezifischer Anforderungen festlegen, wie z. B. die Kennwortlänge oder den -typ, den Zugriff auf bestimmte Services verwalten und mehr.

Verfügbare Optionen für die Einmalanmeldung 

Smartsheet Enterprise- und Premier-Pläne umfassen drei Lösungen für die Einmalanmeldung, die Sie aktivieren können:

  • Google Integration – für Benutzer mit Anmeldeinformationen für ein Google-Konto
  • Microsoft Azure Active Directory – für Benutzer mit Office 365-Arbeitskonten 
  • SAML 2.0-kompatible Identity Provider wie Okta oder ADFS

Mit Smartsheet Enterprise- und Premier-Plänen können Sie andere Anmeldemöglichkeiten deaktivieren und so noch mehr Kontrolle über den Datenzugriff Ihres Unternehmens ausüben.

SAML and SSO for Smartsheet – Überblick (nur Enterprise)

Mit SAML (Security Assertion Markup Language) und SSO (Single Sign-On) können Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Unternehmens auf ein Smartsheet-Konto auf Enterprise-Ebene erweitern. Damit können sich die Mitarbeiter mit den Anmeldedaten des Unternehmens bei Smartsheet anmelden. Wenn SAML konfiguriert ist, können Mitarbeiter im Unternehmensnetzwerk die Schaltfläche „Ihr Unternehmenskonto“ auf der Anmeldeseite verwenden und sich mit den von ihrem Unternehmen bereitgestellten SSO-Zugangsdaten authentifizieren.

Zur Einrichtung von SAML-basiertem SSO mit Smartsheet muss der Identity Provider (IdP) Ihres Unternehmens für die Kommunikation mit Smartsheet eingerichtet und ein Eintrag zum DNS (Domain Name System) Ihres Unternehmens hinzugefügt werden. Möglicherweise müssen Sie einen kompetenten Mitarbeiter in der Technik bitten, Sie bei der Einrichtung und Pflege dieser Funktion zu unterstützen.

Smartsheet unterstützt SAML 2 für SSO sowie die folgenden SAML 2-konformen Identity Provider:

•    OneLogin
•    ADFS
•    Shibboleth
•    PingIdentity
•    Okta

Ressourcen für die SAML-Einrichtung und -Pflege

Weitere Informationen zur Konfiguration und Pflege von SAML-basiertem SSO mit Smartsheet finden Sie in den unten stehenden Ressourcen: