Häufig gestellte Fragen zur Verwendung von Formeln

Formeln in Smartsheet können Ihnen helfen, Zeit zu sparen, indem Daten automatisch berechnet oder Zellinhalte in einem Blatt kombiniert werden oder indem Sie Daten einfacher im Auge behalten können (um nur einige Beispiele zu nennen). Die Verwendung von Formeln erfordert etwas Übung und Know-how. Um Ihnen beim Einstieg zu helfen, sind in diesem Artikel Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) zusammengefasst, die Kunden häufig am Anfang haben.

Für spezifische Fragen zu Formeln empfehlen wir auch die Smartsheet-Community. In der Community befinden sich erfahrene Smartsheet-Benutzer mit praktischem Wissen, das sie gerne weitergeben, indem sie Fragen beantworten – wer weiß, vielleicht hatte ein Benutzer bereits dasselbe Problem wie Sie gerade.

Community-Diskussionen zu Formeln jetzt durchsuchen >

Antworten auf Fragen zu Formeln in Smartsheet

Kann eine Formel auf eine Zelle in einem anderen Blatt verweisen?

Ja, eine Formel kann mithilfe von blattübergreifenden Formeln auf eine Zelle, einen Zellenbereich oder ganze Spalten in einem anderen Blatt verweisen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Artikel Formeln: Auf Daten aus anderen Blättern verweisen

Unterstützt Smartsheet eine VLOOKUP-Funktion?

Das ist möglich! Erfahren Sie mehr dazu im Artikel VLOOKUP-Funktion.

Wie kann ich in eine Formel neu hinzugefügte Zeilen einbinden?

Wenn eine neue Zeile über, unter oder zwischen zwei Zeilen eingefügt wird, die dieselbe Formel enthalten, erbt die neue Zeile diese Formel automatisch (weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Artikel Automatisches Ausfüllen von Formeln und Formatierungen).

Wenn Sie eine Formel erstellen, in der alle Werte innerhalb einer Spalte verwendet werden, können Sie die Zeilenverweise ausschließen und nur den Spaltennamen im eingebundenen Bereich verwenden (z. B. =SUM([Gesamtstunden]:[Gesamtstunden] ). Auf diese Weise wird sichergestellt, dass hinzugefügte Zeilen automatisch in die Berechnung einbezogen werden.

Wenn Sie eine Spaltenformel eingerichtet haben, wird die Formel automatisch auf alle neuen Zeilen angewendet, die zur Spalte hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Formeln für alle Zeilen mit Spaltenformeln festlegen.

Können Spalten mit einem Symbolspaltentyp durch Formeln gesteuert werden?

Ja, die einzelnen Symbole können mithilfe von Werten in einer Formel definiert werden.

Wenn Sie auf den Dropdownpfeil in der Zelle mit den Symbolen klicken, sehen Sie die zu verwendende Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung, um die Werte in einer Formel zu referenzieren. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele:

Stern, Flagge und Kontrollkästchen

Für diese Spaltentypen ist das Symbole entweder ein oder aus. Sie können 1 für Ein oder 0 für Aus verwenden. Sie können diese Formeln beispielsweise in einen Kontrollkästchenspalte eingeben, um ein aktives Häkchen anzuzeigen, wenn der Status „Abgeschlossen“ lautet. Verwenden Sie dafür eine Formel ähnlich dieser:

=IF([Status]5 = "Abgeschlossen", 1, 0)

 

Licht: Rot-Gelb-Grün

Verwenden Sie die Literalwerte „Rot“, „Gelb“ oder „Grün“, z. B.:

=IF([Status]5 = "At Risk", “Red”, “Green”))

 

Priorität

Diese Spalten verwenden den Wert „Hoch“ oder „Niedrig“, z. B.:

=IF([Status]5 = "Überfllig", "Hoch", "Niedrig"))

Harvey Balls

Diese Symbole zeigen Viertel eines Kreises, indem die Wert „Viertel“, „Hälfte“, „Drei Viertel“, „GanZ“ oder „Leer“ verwenden werden, z. B.:

=IF(<?php Abgeschlossen]1"Voll""Leer") )</p>?>

Ich habe meine Formel falsch eingegeben, aber sie wird als Text in der Zelle angezeigt. Was ist schiefgelaufen?

Die drei wahrscheinlichsten Gründe, warum Text in einer Zelle statt in der erwarteten Formel angezeigt werden, sind:

Fehlendes = 

Formeln müssen stets mit einem = (Gleichheitszeichen) beginnen

Es sind in dem Blatt Abhängigkeiten aktiviert

Wenn Abhängigkeiten für ein Blatt aktiviert sind, sind keine Formeln in den Spalten mit aktivierten Abhängigkeiten zulässig: Startdatum, Dauer, Enddatum, Vorgänger, % Abgeschlossen oder % Zuordnung.

Die Werte in diesen Spalten werden automatisch basierend auf den Abhängigkeitseinstellungen generiert und überschreiben Formeln. Wenn eine Formel manuell in eine dieser Spalten eingegeben wird, wird sie im Textformat angezeigt und es erfolgt keine Berechnung.

Sie haben die Formel ausgehend von einem Bericht oder von einem Mobilgerät aus erstellt 

Wir unterstützen derzeit die Erstellung von Formeln ausgehend von Berichten oder von den Android- und iOS -Apps nicht. Sämtliche aus Berichten oder von einer mobilen App aus eingegebenen Formeln werden als reiner Text angezeigt und es erfolgt keine Berechnung.

Wieso funktioniert meine Formel, die auf „% Abgeschlossen“ verweist, nicht?

In Spalten, die mit der %-Schaltfläche in der Symbolleiste formatiert wurden, wird der aktuelle Wert als Dezimalwert von 0,5 angezeigt, wenn Sie die Formatierung deaktivieren, auch wenn der Wert eigentlich als z. B. 50 % angezeigt wird. Verwenden Sie in Ihrer Formel (und in den Berichtskriterien und der bedingten Formatierung) den Dezimalwert des Prozentsatzes, um mit % formatierte Werte richtig zu vergleichen. Beispiel: =IF(<?php Abgeschlossen].25"Gefährdet”, “ “)</p>?>

Kann ich Formeln in Projektblattspalten erstellen?

Wenn Abhängigkeiten aktiviert sind, weisen Spalten wie „Startdatum“, „Enddatum“, „Dauer“ und „% Abgeschlossen“ vererbte Formeln auf, um die Projektfunktionalität zu gewährleisten. Formeln sind in diesen Spalten nicht zulässig, da sie überschrieben werden können. Um dieses Verhalten zu umgehen, können Sie entweder Abhängigkeiten auf dem Blatt deaktivieren oder neue Spalten für die gewünschten Berechnungen erstellen.

Meine sich auf die Spalte mit dem Start-/Enddatum beziehende Formel funktioniert nicht. Wir kann ich das Problem beheben?

Wenn Abhängigkeiten in einem Blatt aktiviert sind, weisen die Spalten für das Start- und das Enddatum eine implizierte Zeitkomponente auf. Obwohl die Zeit nicht in der Spalte angezeigt wird, kann sie Auswirkungen auf die Ergebnisse von Formeln haben. Wenn wir beispielsweise sagen, Sie haben eine Formel, die TODAY() vom Startdatum abzieht, und Ihr Startdatum ist heute. Sie würden normalerweise das Ergebnis 0 erwarten, aber was Sie tatsächlich erhalten, ist ein Dezimalwert, da Smartsheet versucht, die Subtraktion basierend auf dem implizierten Zeitstempel durchzuführen. Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie die Funktion DATEONLY(). In diesem Beispiel würde die Formel

=[Startdatum]2 - TODAY()

geändert in:

=DATEONLY([Startdatum]2) - TODAY()

In diesem Fall schaut Smartsheet nur auf das Datum (und nicht die Uhrzeit), wenn die Berechnung durchgeführt wird.

Was geschieht mit meinen Formeln, wenn ich die Befehle „In ein anderes Blatt verschieben“ oder „In ein anderes Blatt kopieren“ verwenden, um eine Zeile mit einer Formel in ein anderes Blatt zu verschieben oder zu kopieren?

Formeln werden nicht beibehalten, wenn Sie mit diesen Befehlen Zeilen verschieben oder kopieren. Sie können jedoch Tastaturbefehle verwenden, um Formeln zu kopieren und einzufügen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „So kopieren Sie Formeln und fügen diese ein:“ des Hilfeartikels „Kopieren und Einfügen verwenden“.

Warum werden meine numerischen Werte nicht richtig berechnet? Wenn Sie z. B. 1 + 12 addieren, wird das Ergebnis 112 statt 13 ausgegeben.

Dieser Berechnungsfehler tritt häufig auf, da einer der referenzierten Werte als Textwert angesehen wird. Um diesen Fehler zu korrigieren, stellen Sie sicher, dass keiner der referenzierten Werte ein Zeichen enthält, das den numerischen Wert in einen Textwert umwandelt. Wenn dem Wert 12 beispielsweise ein Apostroph (‘) vorangestellt ist, würde dieses unerwünschte Ergebnis ausgegeben.

Eine schnelle Möglichkeit, numerische Werte zu identifizieren, die als Textwerte angesehen werden, ist es, die Formatierungsausrichtung der numerischen Werte zu prüfen. Häufig werden Werte, die als Textwerte angesehen werden, in der Zelle links ausgerichtet, anstatt der normalen Ausrichtung rechts für numerische Werte.

Hinweis: Numerische Werte, die von Formeln produziert werden, werden ebenfalls links ausgerichtet. Diese Werte werden dennoch als numerische Werte angesehen und erkannt. Sofern nicht etwas in der Formeln etwas Anderweitiges vorgibt. 

Numerische Werte werden ebenfalls automatisch spezifisch links in der primären Spalte ausgerichtet. Die primäre Spalte ist einfach zu erkennen, da sie die einzige Spaltenüberschrift in FETTSCHRIFT aufweist. Numerische Werte in der primären Spalte werden dennoch als numerische Werte erkannt und als solche behandelt, sofern nicht etwas in der Zelle etwas Anderweitiges vorgibt.

I’m using a SUMIFS formula that should be returning a value, but it is returning a 0.

If you are evaluating the same range of data for multiple criteria, you’ll want to use the OR Function and @cell parameter in order to have the correct value returned.

Item

Quantity

Cost

Warehouse

Shirt

26

20.00

A

Pants

24

50.00

A

Socks

10

10.00

A

Shirt

18

25.00

B

Pants

16

75.00

B

Socks

46

15.00

B

=SUMIFS(Cost:Cost, Quantity:Quantity, >15, Warehouse:Warehouse, "A", Item:Item, OR(@cell = "Shirt", @cell = "Socks"))

Sums the Cost of anything with a Quantity over 15 from Warehouse "A" where the Item is either "Shirt" or "Socks"

 

20.00

I’m using a COUNTIFS formula that should be returning a value, but it is returning a 0.

If you are evaluating the same range of data for multiple criteria, you’ll want to use the OR Function and @cell parameter in order to have the correct value returned.

Item

Quantity

Cost

Warehouse

Shirt

26

20.00

A

Pants

24

50.00

A

Socks

10

10.00

A

Shirt

18

25.00

B

Pants

16

75.00

B

Socks

46

15.00

B

=COUNTIFS(Quantity:Quantity, >15, Warehouse:Warehouse, "A", Item:Item, OR(@cell = "Shirt", @cell = "Socks"))

Counts anything with a Quantity over 15 from Warehouse "A" where the Item is either "Shirt" or "Socks"

 

1