Fehlermeldungen bei Formeln

Gilt für

Smartsheet

Eine Formel gibt einen Fehler zurück, wenn Smartsheet von der Formel andere Elemente erwartet als die, die angegeben wurden. Unten finden Sie eine Liste mit Fehlermeldungen bei Formeln, deren Ursachen und möglichen Lösungen zur Fehlerbehebung.

#BLOCKED #INVALID OPERATION
#BOOLEAN EXPECTED #INVALID VALUE
#CIRCULAR REFERENCE #NA RESULT
#DATE EXPECTED #NESTED CRITERIA
#DIVIDE BY ZERO #NUMBER EXPECTED
#ERROR #OVERFLOW
#IMBALANCED #REF
#INCORRECT ARGUMENT SET #UNPARSEABLE
#INVALID DATA TYPE  

#BLOCKED

Ursache

Die Berechnung ist gesperrt, da für mindestens eine Zelle, auf die durch die Formel verwiesen wird, ein Fehler vorliegt.

Lösung

Ermitteln Sie, welche Zelle, auf die in dieser Formel verwiesen wird, einen Fehler enthält, und lesen Sie die entsprechende Fehlerbeschreibung.


#BOOLEAN EXPECTED

Ursache

Die Formel befindet sich in einer Spalte von einem bestimmten Typ (Datum, Zahl, Symbol) und der zurückgegebene Wert weist einen anderen Typ auf.

Lösung

Verschieben Sie die Formel entweder in eine andere Spalte oder konvertieren Sie das Ergebnis in den entsprechenden Typ. Formelergebnisse können in Textwerte konvertiert werden, indem Sie eine leere Zeichenfolge anfügen. Mit =TODAY() + "" ermöglichen Sie beispielsweise die Eingabe des heutigen Datums in eine Textspalte.


#CIRCULAR REFERENCE

Ursache

Die Formel verweist auf sich selbst. Der Zirkelverweis ist direkt, wenn sich der Verweis im Formeltext selbst befindet; er ist indirekt, wenn die Formel auf eine Zelle verweist, die zurück auf diese Zelle verweist.

Lösung

Ermitteln Sie den Zirkelverweis. Indirekte Verweise können sich auch über zahlreiche Ebenen erstrecken. Es ist mitunter am einfachsten, eine Kopie der Formel zu erstellen und die Zellverweise zu entfernen, bis der Fehler festgestellt wird. Mit dieser Fehlerbehebungsmethode können Sie ermitteln, bei welchem Verweis es sich um einen Zirkelverweis handelt.


#DATE EXPECTED

Ursache

Die Formel befindet sich in einer Spalte von einem bestimmten Typ (Datum, Zahl, Symbol) und der zurückgegebene Wert weist einen anderen Typ auf.

Lösung

Verschieben Sie die Formel entweder in eine andere Spalte oder konvertieren Sie das Ergebnis in den entsprechenden Typ. Formelergebnisse können in Textwerte konvertiert werden, indem Sie eine leere Zeichenfolge anfügen. Mit =TODAY() + "" ermöglichen Sie beispielsweise die Eingabe des heutigen Datums in eine Textspalte.


#DIVIDE BY ZERO

Ursache

Die Formel versucht, eine Division durch null auszuführen (z. B. wird bei 4 / 0 ein entsprechender Fehler für Division durch null ausgegeben).

Lösung

Verwenden Sie IFERROR, um einen anderen Wert zurückzugeben, falls die Formel eine Division durch null durchführt. Zum Beispiel:

=IFERROR(Wert4 <> 0, 100/Wert4, "")


#ERROR

Ursache

In einer Kontaktlistenspalte kann keine Formel verwendet werden.

Lösung

Verschieben Sie die Formel in eine andere Spalte oder ändern Sie den Spaltentyp in Text/Zahl.


#IMBALANCED

Ursache

Die in der Formel verwendeten Klammern stimmen nicht überein. Die Anzahl der offenen und die der geschlossenen Klammern stimmen nicht überein.

Lösung

Überprüfen Sie Ihre Formel im Hinblick auf die Klammern. Fügen Sie fehlende Klammern hinzu oder entfernen Sie überschüssige Klammern.


#INCORRECT ARGUMENT SET

Ursache

Dieser Fehler tritt unter den folgenden Umständen auf:

  1. Bei Funktionen, die zwei Bereiche übernehmen: Die Bereichsgrößen passen nicht zur Funktion.
  2. Der Funktion fehlt ein Argument.
  3. Im Argument befindet sich eine zusätzliche Funktion.

Lösung

Korrigieren Sie die Bereichsgrößen oder Argumente, indem Sie Argumente zur Formel hinzufügen oder daraus entfernen.


#INVALID DATA TYPE

Ursache

Die Formel enthält einen inkompatiblen Datentyp oder verweist darauf, wie =INT("Hallo")

Lösung

Stellen Sie sicher, dass die Formel auf den richtigen Datentyp verweist.


#INVALID OPERATION

Ursache

Operatoren (Einzelheiten zu zulässigen Operatoren finden Sie unter Formeln erstellen und bearbeiten ) in einer Formel werden in Smartsheet nicht unterstützt oder enthalten Tippfehler. Zum Beispiel ist in der folgenden IF-Anweisung, die den Text „Low Stock“ zurückgibt, wenn eine Zelle 25 oder weniger enthält ...

=IF(Menge1 =< 25, "Niedrige Lagerbestände")

... der Operator „Kleiner oder gleich“ verkehrt herum angegeben. Die richtige Reihenfolge lautet <=, weshalb die Formel =IF(Menge1 <= 25, "Niedrige Lagerbestände") lauten muss.

Lösung

Überprüfen Sie alle Operatoren, um festzustellen, dass diese keine Tippfehler enthalten und von Smartsheet unterstützt werden. Einzelheiten zu zulässigen Operatoren finden Sie unter Formeln erstellen und bearbeiten. Dieser Fehler tritt meist auf, weil die Operatoren <= (kleiner oder gleich) und >= (größer oder gleich) verkehrt herum getippt werden.


#INVALID VALUE

Ursache

Die Formel enthält eine Zahl, die außerhalb des Bereichs liegt, den ein Argument einer Funktion erwartet. So hat z. B. die folgende FIND-Formel, die das Zeichen „H“ in der Zeichenfolge „Hallo“ sucht, eine Startposition von 100 Zeichen ...

=FIND("H", "Hallo", 100) 

... Da die Zeichenfolge „Hallo“ 5 Zeichen lang ist, ist es nicht möglich, dass FIND die Suche nach dem Zeichen „H“ nach 100 Zeichen beginnt. Nur die Zahlen 1 bis 5 können akzeptiert werden.

Lösung

Stellen Sie sicher, dass alle Zahlenargumente innerhalb eines Bereichs liegen, der von der Funktion erwartet wird.


#NA RESULT

Ursache

Die MATCH-Funktion hat keinen Wert gefunden.

Lösung

Überprüfen Sie den Wert der MATCH-Funktion (erstes Argument) und stellen Sie sicher, dass er richtig geschrieben ist und im Nachschlagebereich liegt.


#NESTED CRITERIA

Ursache

In einer SUMIF- oder einer COUNTIF-Funktion sind geschachtelte Kriterien vorhanden.

Lösung

Verwenden Sie stattdessen SUMIFS oder COUNTIFS. Hier können mehrere Kriterien ohne Schachtelung angegeben werden.


#NUMBER EXPECTED

Ursache

Die Formel befindet sich in einer Spalte von einem bestimmten Typ (Datum, Zahl, Symbol) und der zurückgegebene Wert weist einen anderen Typ auf.

Lösung

Verschieben Sie die Formel entweder in eine andere Spalte oder konvertieren Sie das Ergebnis in den entsprechenden Typ. Formelergebnisse können in Textwerte konvertiert werden, indem Sie eine leere Zeichenfolge anfügen. Mit

=TODAY() + "" ermöglichen Sie beispielsweise die Eingabe des heutigen Datums in eine Textspalte.


#OVERFLOW

Ursache

In der Formel ist ein Wert aufgetreten bzw. wurde ein Wert berechnet, der den unterstützten numerischen Bereich überschreitet. Der Bereich für numerische Werte lautet -9007199254740992 bis 9007199254740992. Bei WORKDAY-Berechnungen beträgt die max. Anzahl an Tagen 1 Million.

Lösung

Meist wird dieser Fehler durch ungenaue oder unvollständige Zellverweise verursacht. Überprüfen Sie die Formel und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor.


#REF

Ursache

Die Formel verweist auf eine nicht vorhandene Zelle (möglicherweise weil eine Zeile/Spalte gelöscht wurde).

Lösung

Aktualisieren Sie Ihre Formeln manuell.


#UNPARSEABLE

Ursache

Die Formel weist ein Problem auf, durch das keine Analyse/Interpretation ausgeführt werden kann. Hierfür kann es verschiedene Ursachen geben (z. B. Tippfehler, unvollständige Operatoren, falsche Schreibweise eines Spaltennamens oder Verwendung von einfachen statt doppelten Anführungszeichen).

Lösung

Stellen Sie sicher, dass in Zellbezügen alle Spaltennamen richtig geschrieben sind, dass Operatoren korrekt verwendet werden und dass alle Zeichenfolgen in der Formel in doppelten Anführungszeichen angegeben sind (" ").