PARENT-Funktion

Verweist auf das übergeordnete Element der angegebenen Zelle.
Beispielnutzung
PARENT([Aufgabenname]6)
Syntax
PARENT(
  • [
    Referenz
    ]
)
  • Referenz
    —[optional]
    Verweist auf eine bestimmte Zelle, um deren übergeordnetes Element zu identifizieren. Wenn keine Zelle angegeben ist, verweist die Funktion auf das übergeordnete Element der aktuellen Zelle.
Beispiele

Dieses Beispiel verweist auf folgende Blattinformationen:

Zeilennummer

Zeilenhierarchie

Projekt

% Abgeschlossen

Wert des Elements

Stückpreis

1

1

- Elegantes Männerhemd

71%

MF01

38,75$

2

2

-- MF01 – Designphase

100%

DP

25,00$

3

3

    Vor-Visualisierung 

100%

DP01

15,00$

4

2

-- MF01 – Konfektionierung

42%

A0

13,75$

5

3

   Cutout-Shirts

100%

A0

10,00$

6

3

    Genähtes Shirt

25%

A002

2,50$

7

3

--- Phase 2 – Momentan auf Halten

0%

A003

1,25$

8

4

    Knöpfe hinzufügen

0%

A003 – 1

1,25$

 

Es folgen einige Beispiele zur Verwendung von PARENT in einem Blatt anhand der obigen Tabelle:

 

Formel

Beschreibung

Ergebnis(se)

=PARENT([Wert des Elements]5) 

Gibt den Namen der übergeordneten Zeile für Zeile 5 in Spalte "Wert des Elements" zurück. 

A0

=PARENT([Wert des Elements]2) + "  " + "Designphase"

Gibt den Namen der übergeordneten Zeile für Zeile 2 in Spalte "Wert des Elements" zurück. Dann den Wert "- Designphase" hinzufügen

MF01 – Designphase 

="Phase 2 - " + IF(PARENT([% abgeschlossen]7)

Fügt den Wert "Phase 2 -" vor der IF-Formel hinzu.

 

Gibt den Prozentsatz für die übergeordnete Zeile von Zeile 7 der Spalte "% Abgeschlossen" zurück. Wenn der Wert kleiner als (

Phase 2 – Momentan auf Halten