Eine Datei oder einen Link aus einer Online-Ressource anhängen

Wenn Sie Dateien in einem Online-Dokumentenspeicher wie Google Drive oder Dropbox aufbewahren, können Sie einen direkten Link zu diesen Dateien an Elemente in Smartsheet anhängen. Dateianlagen werden in Arbeitsbereichen, Blättern, Zeilen und Kommentaren unterstützt. (Weitere Informationen über die Verwendung von Anlagen mit Kommentaren finden Sie unter Arbeiten mit Kommentaren.)

Sie können Elemente aus den folgenden Dokumentenspeichern anhängen:

  • Google Drive
  • OneDrive
  • Box
  • Dropbox
  • Evernote 
  • Egnyte 

Wenn Sie eine URL für ein Element zuweisen möchten, das sich nicht in einem der oben genannten Speicher befindet, können Sie die Option Link (URL) verwenden. Wenn Sie diese Option verwenden, geben Sie die Webadresse ein und benennen den Link wie gewünscht. Wenn kein Name eingegeben wird, wird die URL als Anlagenname angezeigt. (HINWEIS: Die URL darf nicht länger als 500 Zeichen sein.)

Wenn die Personen, mit denen Sie zusammenarbeiten, die Anlage oder den Link öffnen, greifen sie in einem Fenster auf das Ziel zu, in dem sie die Datei direkt in dem Programm verwenden können, in dem sie erstellt wurde (z. B. Google Docs).

Bevor Sie beginnen: Erforderliche Berechtigungen für die Arbeit mit Anlagen

Die Art und Weise, wie Sie für ein Blatt oder einen Arbeitsbereich freigegeben werden, hat Einfluss darauf, was Sie mit den zugewiesenen Anlagen tun können.

HINWEIS: Sie können keine Dateien anhängen, wenn Sie in einem Enterprise-Plan einbezogen sind und Ihr Systemadministrator die Optionen zu Dateianlagen deaktiviert hat. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Optionen zu Dateien" unter Verwalten globaler Kontoeinstellungen.

Um dies zu tun

 

Benötigen Sie diese Berechtigungsstufe

 

Anzeigen der Dateinamen von angehängten Elementen

 

Jeder, der Zugriff auf das Blatt oder den Arbeitsbereich hat, kann dies tun

Öffnen von OneDrive-, Dropbox- oder URL-Anlagen

 

Jeder, der Zugriff auf das Blatt oder den Arbeitsbereich hat, kann dies tun

Öffnen einer Anlage von Google Drive, Box, Evernote oder Egnyte

 

Sie müssen über die entsprechenden Berechtigungen für diese Programme verfügen. Außerdem ist in Smartsheet der Zugriff auf das Blatt oder den Arbeitsbereich erforderlich.

 

Hinzufügen von Anlagen aus einem Google Drive-, OneDrive-, Box-, Dropbox-, Evernote- oder Egnyte-Konto

 

Freigabeberechtigungen von Blattbesitzer, Bearbeiter oder Administrator

 

Löschen der Anlage aus Smartsheet

 

Freigabeberechtigungen von Blattbesitzer, Bearbeiter oder Administrator

 


Öffnen, Anzeigen oder Löschen von Anlagen

Um mit Anlagen zu arbeiten, starten Sie im Fenster Anlagen. Wie Sie zum Fenster Anlagen gelangen, hängt von der Art des Smartsheet-Elements ab, dem Sie eine Anlage zuordnen möchten.

Um das Fenster Anlagen dazu zu öffnenTun Sie dies

Blatt

 

Öffnen Sie das Blatt und klicken Sie auf Anlagen in der rechten Randleiste des Smartsheet-Fensters:


Rechte Randleiste

Zeile

 

Klicken Sie in der Zeile, der Sie eine Anlage hinzufügen möchten, auf die Spalte Anlagen.



Zeilen mit Anlagen zeigen das Symbol für Anlage in der Spalte Anlagen an.

Arbeitsbereich

 

Navigieren Sie zum Arbeitsbereich. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anlagen im rechten oberen Abschnitt des Smartsheet-Fensters (diese befindet sich in der Nähe der Schaltfläche Freigabe).

 

Ein Element aus einem Online-Dokumentenspeicher anhängen

  1. Um eine Anlage einzubinden, klicken Sie im Fenster Anlagen auf die Schaltfläche Anhängen.

    Anlage hochladen
  2. Wählen Sie den gewünschten Dokumentenspeicher(z. B. Google Drive) aus, aus dem Sie Dateien anhängen möchten.
  3. Klicken Sie in dem angezeigten Fenster mit der Datei- oder Ordnerstruktur auf jede Datei, die Sie anhängen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

Ein Link zur Datei wird zum gewünschten Bereich als Anlage hinzugefügt. Zeilen mit Anlagen zeigen das Symbol für Anlage in der Spalte Anlagen an.

Anlagen anzeigen und bearbeiten

  1. Führen Sie die obigen Schritte aus, um das Fenster Anlagen zu öffnen.

  2. Klicken Sie auf den Namen der Anlage, die Sie öffnen möchten.

Es erscheint ein Fenster, in dem die Datei angezeigt wird. Wenn es sich bei der Anlage um eine URL handelt, wird die Webseite in einem neuen Browserfenster geöffnet.

WICHTIG: Für einige Dokumentenspeicher benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen, um Anlagen zu bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Berechtigungen dieses Artikels.

Eine Anlage löschen

  1. Führen Sie die obigen Schritte aus, um das Fenster Anlagen zu öffnen.

  2. Suchen Sie nach dem Namen der Anlage, die Sie löschen möchten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen rechts davon.

  3. Klicken Sie oben im Fenster Anlagen auf Ausgewählte Anlagen löschen und klicken Sie dann auf Löschen.

HINWEIS: Anlagen, die als Teil eines Kommentars eingebunden sind, können hier nicht gelöscht werden. Klicken Sie stattdessen auf das Kontrollkästchen rechts neben dem Namen der Anlagen, klicken Sie oben auf die Schaltfläche Aktionen und wählen Sie Zum Kommentar wechseln. Weitere Informationen zum Löschen von Anlagen, die Teil der Diskussionsbeiträge eines Kommentars sind, finden Sie unter Arbeiten mit Kommentaren.


Weitere Informationen zum Anhängen und Anzeigen von Dateien aus bestimmten Dokumentenspeichern

Dokumentenspeicher oder URL

 

Hinweise zum Anhängen von Dateien

 

Hinweise zum Öffnen/Anzeigen von Dateien

 

Google Drive

 

Wenn Sie für Ihre Smartsheet-Adresse eine Google-Adresse verwenden, wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem der Zugriff auf Ihre Google Drive-Dokumente angefordert wird.


Klicken Sie auf Zugriff gewähren, um fortzufahren.


Wenn Sie in Smartsheet keine Google-Adresse verwenden, wird ein Popup-Fenster angezeigt, über das Sie sich zunächst bei einem Google-Konto anmelden können. Sie müssen diese Informationen nur beim ersten Mal angeben, wenn Sie eine Datei von Google Drive hochladen – wenn Sie das nächste Mal eine Anlage hinzufügen, sind diese gespeichert.

Wenn Sie eine Google Drive-Anlage öffnen, die in das Format Google-Dokumente, Google-Tabellenblatt oder Google-Folien konvertiert wurde, können Sie die Änderungen direkt an der Datei vornehmen und Google speichert Ihre Änderungen automatisch.


Die Änderungen sind in der Smartsheet-Anlage ersichtlich.


Weitere Informationen finden Sie in den entsprechenden Inhalten zur Unterstützung von Google Drive.

OneDrive

 

Ein Popup-Fenster wird angezeigt, über das Sie sich bei OneDrive anmelden können, wenn Sie diese Funktion zum ersten Mal verwenden. Wenn Sie das nächste Mal ein Element aus OneDrive anhängen, sind die Anmeldeinformationen gespeichert.

Wenn Sie feststellen, dass Sie beim falschen OneDrive-Konto angemeldet sind, klicken Sie oben rechts auf Ihre E-Mail-Adresse und wählen Sie dann Konto wechseln aus. 

OneDrive-Anlagen sind schreibgeschützt, es sei denn, Sie sind der Besitzer der Datei oder die Datei wurde von OneDrive aus für Sie freigegeben.

Wenn Sie über Bearbeitungsberechtigungen für die Datei verfügen, sehen Sie oben in der Datei Dokument bearbeiten.

Dropbox

Ein Popup-Fenster wird angezeigt, über das Sie sich bei Dropbox anmelden können, wenn Sie diese Funktion zum ersten Mal verwenden. Wenn Sie das nächste Mal ein Element aus Dropbox anhängen, sind die Anmeldeinformationen gespeichert. Wenn Sie ein Element aus Dropbox anhängen, wird ein öffentlicher Link erstellt und zu Smartsheet hinzugefügt.

Wenn Sie feststellen, dass Sie beim falschen Dropbox-Konto angemeldet sind, klicken Sie in Dropbox auf Ihren Namen in der oberen rechten Ecke, um sich ab- und bei dem gewünschten Konto wieder anzumelden.

Dropbox-Anlagen sind schreibgeschützt, wenn von Smartsheet aus darauf zugegriffen wird, sofern es sich nicht um Microsoft Word-, PowerPoint- oder Excel-Dateien handelt.

Dropbox unterstützt die Integration mit Microsoft Office Online, mit der Sie diese Dateien direkt bearbeiten können, indem Sie oben auf Öffnen klicken. Daran vorgenommene Änderungen werden wiederum mit der Anlage in Smartsheet synchronisiert.

Weitere Informationen finden Sie in der Dropbox-Hilfe zur Bearbeitung von Office-Dateien.

 

Box

Ein Popup-Fenster wird angezeigt, über das Sie sich bei Box anmelden können, wenn Sie diese Funktion zum ersten Mal verwenden. Wenn Sie das nächste Mal ein Element aus Box anhängen, sind die Anmeldeinformationen gespeichert.

Wenn Sie beim falschen Box-Konto angemeldet sind, klicken Sie in der linken unteren Ecke des Fensters auf Box-Konto wechseln.

Box-Anlagen können nur angezeigt werden, wenn auf sie über Smartsheet zugegriffen wird.

EvernoteEin Popup-Fenster wird angezeigt, über das Sie sich bei Evernote anmelden und Smartsheet den Zugriff auf Ihre Dateien erlauben können, wenn Sie diese Funktion zum ersten Mal verwenden. Wenn Sie das nächste Mal ein Element aus Evernote anhängen, sind die Anmeldeinformationen gespeichert.

Wenn Sie beim falschen Evernote-Konto angemeldet sind, klicken Sie in der linken unteren Ecke des Fensters auf Evernote-Konto wechseln.
Evernote-Notizen sind schreibgeschützt, wenn von Smartsheet aus darauf zugegriffen wird. Sämtliche an Ihren Notizen direkt in Evernote vorgenommenen Änderungen werden wiederum mit der Smartsheet-Anlage synchronisiert.
EgnyteEs wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie nach Ihrer Egnyte-Domäne, nach Ihrem Egnyte-Benutzernamen und -Kennwort gefragt und um die Bestätigung gebeten werden, den Zugriff auf Smartsheet zuzulassen. Wenn Sie das nächste Mal ein Element aus Egnyte anhängen, sind die Anmeldeinformationen gespeichert.

Wenn Sie feststellen, dass Sie bei dem falschen Egnyte-Konto angemeldet sind, klicken Sie oben rechts auf Benutzer wechseln, um sich bei einem anderen Egnyte-Konto anzumelden.
Wenn Sie eine Egnyte-Anlage öffnen, sehen Sie oben möglicherweise eine Option zum Bearbeiten. Zum Bearbeiten von Egnyte-Dateien müssen Sie das Egnyte WebEdit-Tool herunterladen und installieren. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Egnyte Support Center. An der Datei über das Egnyte WebEdit-Tool vorgenommene Änderungen werden wiederum mit der Anlage in Smartsheet synchronisiert.

HINWEIS: Der Egnyte-Ordner mit den Dateien muss (im Gegensatz zu den einzelnen Dateien) freigegeben werden, damit andere Mitarbeiter diese in Smartsheet öffnen können. Anweisungen zum Freigeben von Ordnern erhalten Sie vom Egnyte-Helpdesk.

 

        War dieser Artikel hilfreich?
        JaNein