Aktivieren von Abhängigkeiten & Verwenden von Vorgängerversionen

 Zur Videoanleitung wechseln: Gantt-Diagramm mit Abhängigkeiten

Der Blattbesitzer und Mitarbeiter mit Administratorzugriff auf ein Blatt können für das Blatt Abhängigkeitsfunktionen aktivieren. Hiermit wird eine Automatisierung zwischen den Projektblattspalten erstellt. Wenn Abhängigkeiten im Blatt aktiviert wurden, können Sie mit der Vorgängerspalte auch Abhängigkeitsbeziehungen zwischen Aufgaben erstellen. Wenn das Start- oder Enddatum einer Vorgängeraufgabe geändert wird, werden die Daten für alle abhängigen Aufgaben automatisch entsprechend geändert.
 
 

Abhängigkeiten in einem Projektblatt aktivieren

  1. Klicken Sie unter einer Spaltenüberschrift auf den Dropdownpfeil und wählen Sie Projekteinstellungen bearbeiten aus. Wenn das Blatt ein Gantt-Diagramm enthält, können Sie auch auf das Symbol Projekteinstellungen​ unter der Überschrift des Gantt-Diagramms klicken.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Abhängigkeiten aktiviert.
  3. Wählen Sie aus, welche Spalten im Blatt als Vorgängerspalte und Spalte für Dauer verwendet werden sollen. Wenn Sie hierfür keine Spalten eingerichtet haben, fügt Smartsheet diese beim Aktivieren von Abhängigkeiten ein.


Bei aktivierten Abhängigkeiten stehen für Ihr Blatt die folgenden Funktionen zur Verfügung:
  • Automatische Berechnungen in den Spalten Dauer, Anfang und Ende – Geben Sie für eine Aufgabe zwei dieser Werte ein, der dritte wird dann automatisch berechnet.

  • Wenn Sie für eine Aufgabe einen Wert unter Dauer und Vorgänger angeben, werden die Informationen unter Startdatum und Enddatum automatisch entsprechend dem Zeitplan für Arbeitstage ausgefüllt, der unter Projekteinstellungen festgelegt wurde. Die Dauer kann in unterschiedlichen Formaten eingegeben werden:
    • Wochen (z. B. 2W)
    • Ganze Arbeitstage (z. B. 4T)
    • Partielle Arbeitstage (z. B. 3,5T)
    • Stunden (z. B. 7h).
    • Minuten (z. B. 60m)
    • Sekunden (z. B. 500s) und Millisekunden (z. B. 50000ms)
    • Eine Kombination aus Stunden, Minuten, Sekunden und Millisekunden (z. B. 4h 30m)
    • Vergangene Zeit (e voranstellen, um die Dauer in vergangener Zeit anzugeben, z. B. f3T, f5h, f3.5T usw.). Bei einer Aufgabe mit einer Dauer in vergangener Zeit wird die Nicht-Arbeitszeit ignoriert. Die Aufgabe beginnt und endet in der angegebenen Zeit, unabhängig von der Länge des Arbeitstags und den Nicht-Arbeitstagen im Blatt.
    TIPP: Sie können die Arbeitstage einer Woche und die Länge der einzelnen Arbeitstage (in Stunden) anpassen, indem Sie im Bereich Arbeitstage unter Projekteinstellungen auf die Schaltfläche Bearbeiten klicken.

  • In den übergeordneten Zeilen werden die folgenden Werte automatisch berechnet:
    • Startdatum auf Basis des frühesten Startdatums der untergeordneten Zeilen
    • Enddatum auf Basis des spätesten Enddatums der untergeordneten Zeilen
    • Dauer (in ganzen oder partiellen Arbeitstagen) abhängig von der Zeitspanne zwischen Start- und Enddatum
    • % Abgeschlossen auf Basis des gewichteten Prozentwerts der untergeordneten Zeilen
    HINWEIS: Wenn Abhängigkeiten aktiviert wurden, sind die Werte in übergeordneten Zeilen schreibgeschützt, da sie automatisch von Smartsheet berechnet werden. Passen Sie die Werte in den untergeordneten Zeilen (untergeordnete Aufgaben) an, um die übergeordneten Zeilen zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zur Funktion für übergeordnete Rollups.

  • Die Funktion Ressourcenverwaltung steht Ressourcen-Betrachtern in Team- und Enterprise-Konten zur Verfügung.

  • Der kritische Pfad des Projekts kann im Gantt-Diagramm hervorgehoben werden, um die Abfolge von Aufgaben hervorzuheben, die die Gesamtprojektdauer bestimmen.

Wenn Abhängigkeiten aktiviert sind, können Enddaten untergeordneter Aufgaben sowie Startdaten untergeordneter Aufgaben, die von einer Vorgängerversion gesteuert werden, nicht von einem Bericht, einer Aktualisierungsanforderung für eine Zeile, der iOS App oder der Android App aus bearbeitet werden. Von hier aus können Sie automatisch das Enddatum neu berechnen lassen, indem Sie das Startdatum und/oder die Dauer einer untergeordneten Aufgabe ändern.

 Lesen Sie sich unseren Support-Tipp im Smartsheet-Blog durch:Verwenden der Zellverknüpfung zum Erstellen eines Master-Gantt-Diagramms

So deaktivieren Sie Abhängigkeiten: Klicken Sie auf den Dropdownpfeil unter einer Spaltenüberschrift, wählen Sie Projekteinstellungen bearbeiten aus, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Abhängigkeiten aktiviert und klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen anzuwenden. So wird die Automatisierung aus dem Blatt entfernt.

  Nach oben
 

Vorgänger

Vorgänger werden verwendet, um Abhängigkeiten zwischen Aufgaben zu erzeugen. Geben Sie in der Vorgängerspalte eine Zeilennummer ein, die die Zeilennummer der vorherigen Aufgabe darstellt. Dadurch wird eine Verknüpfung von der aktuellen Zeile (der abhängigen Aufgabe) zu einer anderen Zeile (der Vorgängeraufgabe) hergestellt. Standardmäßig wird mit der Verknüpfung zwischen den beiden Aufgaben eine Ende-Anfang-Beziehung hergestellt – das Startdatum der abhängigen Aufgabe wird nach dem Enddatum der Vorgängeraufgabe geplant.

Sie können eine Aufgabe von mehreren Vorgängeraufgaben abhängig machen, indem Sie mehrere Zeilennummern durch Komma getrennt in der Zelle eingeben. Smartsheet berücksichtigt alle Vorgängeraufgaben beim Bestimmen der Daten für die abhängige Aufgabe. Bei Ende-Anfang-Beziehungen (EA) betrachtet Smartsheet z. B. das zuletzt auftretende Enddatum aller Vorgänger und plant das Startdatum der abhängigen Aufgabe so, dass es danach liegt.



Sie können auch Vorgängerabhängigkeiten aus dem Gantt-Diagramm erzeugen. Ziehen Sie die untere rechte Ecke des Gantt-Balkens nach unten zum Gantt-Balken der Aufgabe, die der vorherigen nachfolgen soll.

TIPP: Sie können auf eine Aufgabe nicht aus einem anderen Blatt in der Spalte Vorgänger verweisen, Sie können aber in der Spalte Startdatum der abhängigen Aufgabe eine Zellverknüpfung erstellen. Mit der Zellverknüpfung kann das Enddatum der vorherigen Aufgabe im anderen Blatt angezeigt werden. So stimmt das Startdatum der abhängigen Aufgabe immer mit dem Enddatum des Vorgängers überein, auch wenn dieses Datum geändert wird.

Durch Klicken auf das Bleistiftsymbol  in einer Vorgängerzelle kann das Formular Vorgänger bearbeiten geöffnet und der Beziehungstyp wie folgt geändert werden:
  • Ende-Anfang (EA) – Aufgabe nach Beenden der Vorgängerzeile beginnen (Standard)
  • Ende-Ende (EE) – Aufgabe zu dem Zeitpunkt beenden, an dem die Vorgängerzeile beendet wird
  • Anfang-Anfang (AA) – Aufgabe zu dem Zeitpunkt beginnen, an dem die Vorgängerzeile begonnen wird
  • Anfang-Ende (AE) – Aufgabe vor Beginn der Vorgängerzeile beenden



TIPP: Wenn für Ihr Projekt eine harte Deadline oder ein Ereignisdatum festgelegt wurde, können Sie die Anfang-Ende-Vorgänger verwenden, um die untergeordneten Aufgaben rückwärts ausgehend vom Ereignisdatum zu planen. Geben Sie zunächst die Informationen für das Ereignis in eine Zeile weiter unten im Blatt und die Informationen zur untergeordneten Aufgabe in die Zeilen darüber ein.

Nach der Eingabe von Vorgängerinformationen ist im Formular Vorgänger bearbeiten eine neue Zeile verfügbar, über die Sie zusätzliche Abhängigkeiten zu der Aufgabe hinzufügen können.

Sie können die Beziehung weiter anpassen, indem Sie eine Verzögerung einbinden. Die Verzögerung stellt einen Zeitraum der Inaktivität zwischen der Vorgänger- und der abhängigen Aufgabe dar. Wenn Sie z. B. „1T“ im Feld Verzögerung bei einer EA-Abhängigkeit eingeben, beginnt die abhängige Aufgabe einen weiteren Arbeitstag nach dem Ende der vorherigen Aufgabe. Sie können auch negative Zahlen eingeben, damit die abhängige Aufgabe ausgeführt wird, bevor der Vorgänger abgeschlossen wurde (d. h. Vorlaufzeit). Die Verzögerung kann in Inkrementen von Wochen, ganzen Arbeitstagen, partiellen Arbeitstagen, Stunden, Minuten, Sekunden, Millisekunden oder einer Kombination dieser Werte eingegeben werden.

So entfernen Sie die Abhängigkeit von einem Vorgänger: Suchen Sie die Zeile mit der abhängigen Aufgabe und gehen Sie zur Spalte Vorgänger. Klicken Sie auf die Zelle und drücken Sie dann die [Rücktaste] oder [Entfernen] auf Ihrer Tastatur, um die Abhängigkeit zu entfernen. 
 
In der folgenden Videoanleitung wird anschaulich gezeigt, wie Gantt-Diagramme mit Abhängigkeiten erstellt werden:

Wenn Sie keinen Zugriff auf YouTube haben, klicken Sie hier, um das Video anzusehen.

Nach oben  
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein