Definieren von Arbeitstagen, Nicht-Arbeitstagen und Feiertagen in einem Projektblatt

Der Blattbesitzer und Mitarbeiter mit Administratorzugriff auf ein Projektblatt mit aktivierten Abhängigkeiten können Nicht-Arbeitstage und Feiertage für das Projekt konfigurieren und die Länge der Arbeitstage (in Stunden) festlegen.

Berücksichtigen Sie Folgendes im Zusammenhang mit Nicht-Arbeitstagen und Feiertagen in Smartsheet:

  • Wenn die Zeitanzeige in einem Gantt-Diagramm in Tagen angezeigt wird, werden Nicht-Arbeitstage im Gantt-Diagramm grün und Feiertage in hellrosa angezeigt.
  • Der Beginn von Aufgaben und Meilensteinen kann manuell für einen Nicht-Arbeitstag oder Feiertag geplant werden. Enddaten dürfen jedoch nicht auf solche Tage fallen.
  • Nicht-Arbeitstage und Feiertage werden bei der Berechnung der Dauer nicht berücksichtigt.

Ein Systemadministrator eines Plans für mehrere Benutzer kann außerdem Arbeitstage, Nicht-Arbeitstage und Feiertage auf Kontoebene konfigurieren. Die Einstellungen werden auf alle neuen Blätter mit aktivierten Abhängigkeiten angewendet, die von lizenzierten Benutzern des Kontos erstellt werden. (Sie sind unsicher, welchen Plan Sie haben? Weitere Informationen finden Sie unter Identifizieren Ihres Plan- und Benutzertyps in Smartsheet.)

TIPP: Öffnen Sie den Bildschirm Benutzerverwaltung, um eine Liste aller lizenzierten Benutzer des Kontos anzuzeigen.


Arbeitstage, Nicht-Arbeitstage und Feiertage auf Blattebene

Mit dem Formular Projekteinstellungen eines Blatts können Sie die Länge von Arbeitstagen (in Stunden) festlegen, bestimmte Wochentage als Nicht-Arbeitstage kennzeichnen und Termine für Feiertage angeben. Nicht-Arbeitstage und Feiertage werden in die Berechnung der Dauer nicht einbezogen und können für jedes Projektblatt individuell festgelegt werden.

HINWEIS: Für das Blatt müssen Abhängigkeiten aktiviert sein, um diese Einstellungen konfigurieren zu können. Weitere Informationen zum Aktivieren von Abhängigkeien finden Sie im Artikel Aktivieren von Abhängigkeiten und Verwenden von Vorgängerversionen.

  1. Klicken Sie auf das Symbol „Projekteinstellungen“ in der Überschrift des Gantt-Diagramms oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift und wählen Sie „Projekteinstellungen bearbeiten“ aus, um das Formular„Projekteinstellungen“ anzuzeigen.
    Formular „Projekteinstellungen“
  2. Klicken Sie unter dem Abschnitt Arbeitstage auf Bearbeiten, um das Formular „Arbeitstage“ anzuzeigen.
  3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für alle Wochentage, an denen Ihr Team an dem Projekt arbeitet.
  4. Geben Sie einen Wert für die Anzahl von Stunden pro Arbeitstag im Feld „Länge des Arbeitstags (Stunden)“ ein, wenn das Team mehr oder weniger als 8 Stunden pro Tag arbeitet.
  5. Geben Sie im Bereich „Nicht-Arbeitstage (Feiertage, Ausnahmen)“ Daten für Nicht-Arbeitstage oder Feiertage ein.
    TIPP: Sie können Daten mit Tastaturbefehlen kopieren und einfügen oder über das Kalendersymbol rechts neben diesem Feld die Daten mit der Kalenderauswahl einfügen.
     
  6. Klicken Sie auf OK, um das Formular „Projekteinstellungen“ zu schließen.

Arbeitstage, Nicht-Arbeitstage und Feiertage auf Kontoebene

Ein Systemadministrator eines Plans für mehrere Benutzer kann die Einstellungen für Arbeitstage auf Kontoebene konfigurieren. Die Einstellungen werden auf alle neuen Blätter mit aktivierten Abhängigkeiten angewendet, die von lizenzierten Benutzern des Kontos erstellt werden.

  1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf Konto und wählen Sie Kontoadministrator aus. Das Formular Kontoverwaltung wird angezeigt. Klicken Sie auf der linken Seite des Formulars auf Kontoeinstellungen.
  2. Klicken Sie unter der Überschrift Arbeitstage auf die Schaltfläche Bearbeiten, um die Einstellungen zu konfigurieren.
  3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für alle Wochentage, an denen die Teammitglieder an Projekten arbeiten.
  4. Geben Sie einen Wert für die Anzahl von Stunden pro Arbeitstag im Feld Länge des Arbeitstags (Stunden) ein, wenn das Team mehr oder weniger als 8 Stunden pro Tag arbeitet.
  5. Geben Sie im Bereich Nicht-Arbeitstage (Feiertage, Ausnahmen) Daten für Nicht-Arbeitstage oder Feiertage ein.
  6. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.