Automatisches Anwenden einer Formatierung mit Regeln für bedingte Formatierungen

Gilt für

Smartsheet
  • Pro
  • Business
  • Enterprise

Dieser Hilfeartikel wird in folgenden Kursen angezeigt

Funktionen

Wer kann diese Funktion nutzen?

Zum Erstellen oder Ändern von Regeln für bedingte Formatierungen müssen Sie der Inhaber des Blatts sein oder Freigabeberechtigungen auf Administratorebene für das Blatt haben. Eine Lizenz ist erforderlich.

Verwenden Sie eine bedingte Formatierung, um die Anzeige von Zeilen oder Zellen abhängig von den darin enthaltenen Werten zu ändern. Sie können beispielsweise festlegen, dass überfällige Aufgaben rot angezeigt werden.

Durch eine bedingte Formatierung werden die Zellenwerte nicht geändert. Verwenden Sie eine Formel, um Zellenwerte basierend auf Kriterien zu ändern. Weitere Informationen zu Formeln finden Sie unter Erstellen und Bearbeiten von Formeln in Smartsheet.

Bedingte Formatierungen von verknüpften Zellen werden in Zielblättern nicht beibehalten.

Eine bedingte Formatierung wird in drei Schritten angewendet:

  1. Legen Sie Bedingungen für die Regel fest.
  2. Definieren Sie das Format, das angewendet wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind.
  3. Legen Sie fest, wo das Format angewendet werden soll.

Festlegen der Bedingungen für die Regel

  1. Wählen Sie in der Symbolleiste oben die Option Bedingte FormatierungSymbol für bedingte Formatierung aus.
  2. Wählen Sie Neue Regel hinzufügen aus.
  3. Wählen Sie Bedingung festlegen aus.
    Screenshot des Dialogfelds „Bedingte Formatierung“
    Die Bedingung bestimmt, was die Formatänderung auslöst. Beispiel: Wenden Sie eine Hintergrundfarbe auf alle Zeilen an, die einer bestimmten Person zugewiesen sind. Wählen Sie hierfür links die Spalte Zugewiesen an und rechts die entsprechende Person aus.

Wichtige Informationen zum Festlegen von Bedingungen

  • Die verfügbaren Kriterien sind vom Spaltentyp abhängig.
    • Kontrollkästchenspalte: Die Kriterien lauten Aktiviert oder Deaktiviert.
    • Datumsspalte: Die Daten können in der Vergangenheit oder in den nächsten [x] Tagen liegen.
  • Smartsheet betrachtet Zahlen in einer Spalte, die für Prozent formatiert ist (z. B. eine Spalte „% abgeschlossen“) als Werte zwischen 0 und 1. Verwenden Sie Dezimalwerte (z. B. 0,25 für 25%, 0,5 für 50%), um den richtigen Vergleich zu erhalten.
  • Um Ihre Regel noch individueller zu definieren, wählen Sie oben im Feld für die Kriterien Benutzerdefinierte Kriterien definieren aus.
  • Wählen Sie zum Formatieren von Zeilen, die nicht Ihren Kriterien entsprechen, die Option Format anwenden, wenn Bedingung NICHT erfüllt wird aus.

Definieren des Formats

  • Wählen Sie im Dialogfeld Bedingte Formatierung die Option dieses Format aus und legen Sie die Formatierung im Pop-up-Feld fest. Sie können auch die Farbeinstellungen ändern.

    Formatierungsoptionen

Festlegen, wo das Format angewendet werden soll

  1. Standardmäßig wird das Format auf die gesamte Zeile angewendet. Wenn Sie dies ändern möchten, wählen Sie gesamte Zeile und dann die Spalten aus, auf die die Formel angewendet werden soll. Bild einer bedingten Regel
    Wenn mehrere Regeln die gleichen Bedingungen und Formatierungen haben, fasst Smartsheet sie in einer Regel zusammen.
  2. Klicken Sie zum Schließen des Dialogfelds Bedingte Formatierung auf OK.