Formatierung automatisch mit den Regeln für bedingte Formatierung anwenden

Regeln für bedingte Formatierung wenden automatisch die Formatierung auf Zeilen oder Zellen auf Basis ihrer enthaltenen Werte an.

Die Funktion der bedingten Formatierung ändert keine Zellenwerte. Um Zellenwerte basierend auf bestimmten Kriterien zu ändern, sollten Sie eine Formel verwenden. Weitere Informationen zum Erstellen von Formeln finden Sie unter Formeln in Smartsheet erstellen und bearbeiten.

Die bedingte Formatierung von verknüpften Zellen bleibt im Zielblatt nicht erhalten.

Erforderliche Berechtigungen

Nur der Blattinhaber oder eine Person mit Bearbeiter- oder Administratorberechtigungen kann Regeln für bedingte Formatierung erstellen oder bearbeiten. Eine Lizenz ist erforderlich.


Eine Regel für bedingte Formatierung erstellen

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste Bedingte Formatierung , um das Fenster „Bedingte Formatierung“ anzuzeigen.
  2. Klicken Sie auf Neue Regel hinzufügen, um eine neue, leere Regel für die bedingte Formatierung zu erstellen.

Bedingungen für die Regel festlegen

  1. Klicken Sie auf , um das Fenster Bedingung festlegen anzuzeigen.

    Durch die von Ihnen festgelegte Bedingung wird bestimmt, wodurch die Formatierung ausgelöst wird. Wenn Sie beispielsweise auf alle Zeilen, die Joe zugewiesen sind, eine Hintergrundfarbe anwenden möchten, wählen Sie im linken Fenster die Spalte Zugewiesen zu aus und im rechten Fenster Joe als Kriterium.

    HINWEISE: 
    • Die verfügbaren Kriterien variieren in Abhängigkeit vom Spaltentyp. Bei Kontrollkästchenspalten können Sie die Formatierung beispielsweise davon abhängig machen, ob das Kontrollkästchen aktiviert oder deaktiviert ist. Bei Datumsspalten können Sie die Formatierung unter anderem davon abhängig machen, ob das Datum in der Vergangenheit liegt oder in den nächsten [x] Tagen stattfindet.
    • Smartsheet betrachtet die Zahlen in einer prozentual formatierten Spalte (z. B. eine Spalte „% vollständig“) als Werte zwischen 0 und 1. Verwenden Sie Dezimalwerte (z B. 0,25 für 25 %, 0,5 für 50 %) für einen korrekten Vergleich, keine ganzen Zahlen.
       
  2. Um Ihre Regel weiter anzupassen (wenn Sie z. B. festlegen möchten, dass eine Spalte Kommentare den Wert „dringend“ enthält), klicken Sie auf Benutzerdefinierte Kriterien definieren.
  3. Um die Formatierung für Zeilen anzuzeigen, die nicht unter die Bedingung fallen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Format anwenden, wenn Bedingung NICHT erfüllt ist.

    Im obigen Beispiel würde die Aktivierung dieser Option die Formatierung auf Zeilen anwenden, die NICHT Joe zugewiesen sind.
  4. Wenn Sie die Bedingung festgelegt haben, klicken Sie auf OK

Format für die Regel festlegen

  1. Klicken Sie auf dem Formular für die Bedingte Formatierung auf dieses Format, um festzulegen, dass die Formatierung angewendet wird, wenn die Bedingung erfüllt ist.

    Die Formatierungsoptionen werden im Fenster eingeblendet.

    Formatierungsoptionen

    Die Formatierung wird standardmäßig auf die gesamte Zeile angewendet. Klicken Sie gegebenenfalls auf gesamte Zeile, um die Formatierung so einzuschränken, dass sie nur auf ein ausgewähltes Feld der Zeile angewendet wird. Wenn die Regel so eingerichtet ist, dass sie die Formatierung auf mehrere Spalten anwendet, sehen Sie eine Ellipse (...) in der Regelbeschreibung. 
    Formatierungsregel
    HINWEIS: Wenn mehrere Regeln die gleiche Bedingung und Formatierung haben, werden sie zu einer einzigen Regel zusammengefasst.
     
  2. Klicken Sie auf OK, um das Fenster „Bedingte Formatierung“ zu schließen.

Formatierungsoptionen

Diese Option verwenden Um Folgendes zu erreichen
Schriftart und Schriftgröße Legen Sie die Schriftart (Arial, Tahoma, Times, Verdana oder Auto) und den Schriftgrad fest
B, I, U, S Wenden Sie fett (bold), kursiv (italics), unterstrichen (underscore) und/oder durchgestrichen (strike-through) auf die Schrift an
Zellenhintergrund (Hintergrundfarbe) Legen Sie eine Hintergrundfarbe für die Zellen fest
Schriftfarbe (Schriftfarbe) Wenden Sie eine Farbe auf die Schrift an
Farbe der Aufgabenleiste Für Zeilen, welche die Bedingung erfüllen, wenden Sie eine Farbe auf den Kartenrand in der Kartenansicht oder den Gantt- und Kalenderleisten in der Gantt-Ansicht oder der Kalenderansicht an. Es wird nur dann eine Farbe auf die Karte, Gantt-Leiste oder Kalenderleiste angewendet, wenn Sie die Regel auf die gesamte Zeile angewendet haben.

Beachten Sie, dass Sie auf die SchaltflächeHintergrundfarbe klicken müssen, wenn Sie die Hintergrundfarbe der Zelle oder Zeile ändern möchten.
Schaltfläche  Zellenhintergrund.

 


Eine Bedingung hinzufügen oder eine Regel klonen oder neu anordnen

Bedingung hinzufügen

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Bedingte Formatierung , um das Fenster „Bedingte Formatierung“ anzuzeigen.
  2. Klicken Sie im Fenster Bedingte Formatierung links neben der Regel auf den Dropdown-Pfeil, um weitere Optionen anzuzeigen.
    Rechtsklick
  3. Wählen Sie Regel hinzufügen (UND) aus, um einer Regel weitere Bedingungen hinzuzufügen.

    Dadurch wird in die Regel ein AND-Operator eingefügt, der festlegt, dass mehrere Bedingungen erfüllt sein müssen, damit die Formatierung angewendet wird.

Sie könnten beispielsweise anhand der oben genannten Schritte eine Regel mit den folgenden zwei Bedingungen erstellen:

Wenn „Zugewiesen zu“ den Wert  „Joe“ und „Status“ den Wert „Wird ausgeführt“ aufweist, dann wenden Sie dieses Format auf die gesamte Zeile an.

Diese Regel formatiert alle Aufgaben von Joe, die aktuell ausgeführt werden. In den Kästchen rechts neben der Regel wird eine Vorschau dessen angezeigt wie die Formatierung aussehen wird. Das Kästchen links zeigt, dass der Text grau, kursiv und durchgestrichen formatiert wird. Das rechte Kästchen zeigt die Gantt- und Kalenderbalken der Zeilen, die den Kriterien entsprechen, blau an.

Regel klonen

Das Klonen ist nützlich, um eine bestehende komplexe Regel zur Verwendung in einer ähnlichen neuen Regel zu replizieren. Um eine Regel zu klonen, klicken Sie links neben der Regel auf den Dropdown-Pfeil  und wählen Sie Regel klonen aus.

Regeln neu anordnen

Um die Reihenfolge festzulegen, in der Regeln ausgeführt werden, können Sie sie neu anordnen. Um eine Regel neu anzuordnen, klicken Sie sie an und ziehen sie in der Liste nach oben oder unten.

Regeln werden von oben nach unten angewendet. Falls Konflikte zwischen den Regeln auftreten, hat die Regel Vorrang, die in der Liste eine höhere Priorität aufweist. Wenn Ihre erste Regel beispielsweise die Zeile rot formatiert, wenn der StatusGefährdetlautet, und die zweite Regel die Zeile grün formatiert, wenn für Zugewiesen zuJoe angegeben ist, werden alle Zeilen, die sowohl den StatusGefährdetbesitzen und Joe zugewiesen sind, rot formatiert, weil die erste Regel Priorität besitzt. Beachten Sie, dass Regeln eher einen ergänzenden als einen ausschließlichen Charakter haben. Wenn eine Regel also den Text rot macht und eine andere den Zellenhintergrund rot färbt, dann werden dennoch beide Regeln angewendet.

 


Löschen oder Deaktivieren einer Regel für bedingte Formatierung

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Bedingte Formatierung.
    Das Fenster Bedingte Formatierung mit einer Liste aller vorhandenen Regeln wird angezeigt.
  2. Wählen Sie eine der folgenden Aktionen:
    • Um eine Regel zur bedingten Formatierung vorübergehend zu deaktivieren (z. B. wenn Sie denken, dass Sie sie vielleicht später verwenden möchten), deaktivieren Sie sie, indem Sie links neben der Regel auf den Dropdown-Pfeil  klicken und Regel deaktivieren auswählen. (Mit Regel aktivieren können Sie sie später aktivieren.)
    • Um die Regel vollständig zu löschen, klicken Sie neben der Regel auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie Regel löschen aus.