Blöcke und Pfade: Anatomie eines automatisierten Workflows

Die Erstellung eines automatisierten Workflows ähnelt der Erstellung eines Flussdiagramms. Sie platzieren Auslöser, Bedingungen und Aktionen ausgehend von einem Startblock für einen oder mehrere Endblöcke.

Im Workflow-Generator:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" Schaltfläche  
  2. Wählen Sie aus, was hinzugefügt werden soll (Bedingung, Bedingungspfad, Aktion). 

Um die Automatisierung zu konzeptualisieren, denken Sie über das folgende Schema an Workflows nach: Wenn eine Änderung den Workflow auslöst, wenn die Zeile die von Ihnen definierten Bedingungen erfüllt, dann soll die angegebene Aktion ausgeführt werden.

In der Tabelle im Anschluss finden Sie Details dazu, was diese Elemente bewirken.

Element Nutzung für
Auslöserblock Das angegebene Datum und die Uhrzeit, die Konfiguration der Wiederholung oder Aktivitäten im Blatt, welche den automatisierten Workflow starten. 
Bedingungsblock Wird verwendet zur Filterung, welche Zeilen in Workflow-Aktionen desselben Pfades enthalten sind
Aktionsblock Der Automatisierungstyp (Alarm, Genehmigung, Anforderung und mehr), der als Ergebnis der Auslöser- und vorhergehenden Bedingungen verwendet werden soll. Details zu den verschiedenen Automatisierungstypen finden Sie hier.
Bedingungspfad Eine Zeile, die Blöcke mit verschiedenen Routen verbindet, welche Ihr Workflow in Abhängigkeit der von Ihnen festgelegten Bedingungen nehmen kann. Ihr Workflow kann einen einzigen Pfad von Auslöser bis Aktion aufweisen oder er kann verschiedene Pfade haben, um unterschiedliche Aktionen basierend auf vorangehenden Bedingungen anzugeben.

Best Practices für automatsierte Workflows

Bedenken Sie Folgendes, wenn Sie Ihren Workflow einrichten:

  • Geben Sie den Namen für Ihren Workflow links oben im Workflow-Generator ein
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Workflow speichern (klicken Sie rechts unten auf "Speichern", wenn Sie ihn eingerichtet haben, sowie nach sämtlichen Änderungen. Sie können jederzeit weiter Änderungen an Ihrem Workflow vornehmen.