SAML: Abgelaufenes IdP-Zertifikat ersetzen/erneuern

Wenn ein Sicherheitszertifikat in Kürze abläuft, wird Ihre Smartsheet-SAML-Konfiguration möglicherweise deaktiviert. Smartsheet sendet 45 Tage und 5 Tage vor Ablauf des Zertifikats automatisch eine E-Mail an die Systemadministratoren des Kontos. Um Dienstunterbrechungen zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass die Sicherheitszertifikate Ihres Identity Providers (IdP) gültig und auf dem neuesten Stand sind.

HINWEIS: Abhängig von Ihrem IdP wird das Zertifikat möglicherweise bereits bis zu 30 Tage vorab deaktiviert.

Bevor Sie beginnen: Anforderungen

Bevor Sie Ihr auslaufendes IdP-Zertifikat ersetzen und den in diesem Artikel beschriebenen Rollover-Vorgang abschließen können, müssen Sie ein neues Zertifikat von Ihrem IdP generieren lassen.

HINWEIS: Wenn Sie die gleiche EntityID wie ein anderes Smartsheet-Konto verwenden, können Sie die Metadaten möglicherweise nicht bearbeiten. Bitten Sie in diesem Fall den Systemadministrator des anderen Smartsheet-Kontos, die Schritte in diesem Artikel auszuführen, um die Metadaten für alle Benutzer zu aktualisieren. Wenden Sie sich an den Support, falls Sie den Systemadministrator des anderen Kontos in Erfahrung bringen müssen.

Abgelaufenes IdP-Zertifikat ersetzen

  1. Wählen Sie Konto > Kontoverwaltung > Sicherheitssteuerung.
    Security-controls (Sicherheitssteuerung)
  2. Klicken Sie im Formular „Sicherheitssteuerung“ im Abschnitt Authentifizierung auf die Option Bearbeiten.
  3. Wählen Sie BearbeitenKonfiguration aus.
  4. Klicken Sie im Formular „SAML-Verwaltung“ für den IdP, der in Kürze abläuft, auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie im Formular „IdP bearbeiten“ auf die Schaltfläche Bearbeiten neben den IdP-Metadaten.
    Edit-metadata (Metadaten bearbeiten)
  6. Aktualisieren Sie die Metadaten mit Ihren neuen Sicherheitszertifikatsdaten und klicken Sie auf Speichern.

    HINWEIS:Es kann bis zu 10 Minuten dauern, bis die Aktualisierung wirksam wird.