Effiziente Formeln erstellen mit
@cell

Wenn Sie Berechnungen in Formeln anstellen möchten, die Zellenbereiche verwenden, z. B. SUMIF(), SUMIFS(), COUNTIF(), and COUNTIFS(), können Sie das Argument @cell in den Kriterien der Funktion verwenden. Das Argument @cell führt eine Berechnung für jede Zeile aus, wenn die primäre Funktion (z. B. SUMIF) die Kriterien in dem Bereich bewertet, sodass Ihre Formel effizienter wird.

Wenn Sie z. B. Beispieldaten verwenden und die Kosten aller Aufgaben berechnen möchten, deren Fälligkeitsdatum im Jahr 2014 liegt, würden Sie folgende Formel berechnen:

=SUMIF([Fälligkeitsdatum]1:[Fälligkeitsdatum]5, YEAR(@cell) = 2014, Cost1:Cost5)

@cell Formel

Das Ergebnis dieser Formel ist 875,75 EUR (die Summe der Kosten aller Aufgaben, deren Fälligkeitsdatum im Jahr 2014 liegt).

TIPP: Fügen Sie die Funktion IFERROR zu Ihrer Funktion hinzu, um sicherzustellen, dass kein Fehler ausgegeben wird, wenn @cell auf eine leere Zelle in der Formel stößt. Beispiel: =COUNTIF(Date:Date, IFERROR(YEAR(@cell), 0) = 2016)