Zeilen automatisch nummerieren

Verwenden Sie eine Systemspalte vom Typ Automatische Nummer, um jeder Zeile, die Daten enthält, einen Zähler zuzuordnen, der automatisch erhöht wird. Dieser Spaltentyp ist nützlich, wenn Sie automatisch eine Zeilen-ID, eine Teilenummer, eine Rechnungsnummer oder eine Kundennummer einzufügen möchten, ohne die Nummer eingeben zu müssen.

Sie müssen der Blattinhaber oder ein lizenzierter Mitarbeiter mit Administratorzugriff sein, um auf das Batt zugreifen zu können und Spalten hinzufügen oder bearbeiten zu können.

In diesem Artikel:

 Lesen Sie sich unseren Support-Tipp im Smartsheet-BlogAlles über Systemspalten


Erstellen einer automatischen Nummernspalte

  1. Klicken Sie zunauf den Dropdownpfeil unter einer Spaltenüberschrift und wählen Sie Spalte rechts einfügen oder Spalte links einfügen aus.
  2. Klicken Sie im Formular auf Automatische Nummer/System > Automatische Nummer, um den Abschnitt Anzeigeformat im Formular anzuzeigen.


     
  3. Um die Nummer zu formatieren, wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    Um ein bestimmtes Nummerierungsmuster einzurichten, füllen Sie die Felder im Abschnitt Anzeigeformat aus:
     
    • Präfix: Wird vor der automatisch generierten Nummer angezeigt.

      Sie können Zahlen, Text, Symbole (*, -, _) und dynamische Datums-Token verwenden.
       
    • Auffüllen: Geben Sie einige Nullen entsprechend der gewünschten Gestamtzahl an Stellen zwischen dem Präfix und dem Suffix ein. Die Nullen werden vor jeder Zahl im Blatt eingefügt, sodass jede die gewünschte Anzahl an Stellen hat.
       
    • Suffix: Wird nach der automatisch generierten Nummer angezeigt.

      Sie können Zahlen, Text, Symbole (*, -, _) und dynamische Datums-Token verwenden.
       
    • Startzahl: Legen Sie fest, ab wo gezählt werden soll. Standardmäßig beginnt die Zählung bei 1.
       
    Oder:

    Sie können diese Felder auch freilassen, um Zeilen-IDs zuzuweisen, die mit 1 beginnen und sich mit jeder Zeile um 1 erhöhen.

    Tipp: Das Feld Vorschau automatische Nummern im Formular zeigt das Format der Startzahl an.

Wenn Sie das Blatt das nächste Mal speichern, enthält die Systemspalte vom Typ Automatische Nummer einen Wert gemäß Ihren Angaben im Formular für jede Reihe, die Daten enthält.

HINWEISE:

  • Sie können pro Blatt nur eine automatische Nummernspalte verwenden.
  • Wenn Sie später Änderungen am Anzeigeformat vornehmen (z. B. das Präfix ändern), werden die neuen Anzeigeeinstellungen nur auf die neuen Zeilen angewendet, die zu diesem Blatt gespeichert werden. Wenn Sie die neuen Einstellungen auch auf bereits vorhandene Zeilen anwenden möchten, löschen Sie die automatische Nummernspalte und erstellen Sie eine neue mit dem neuen Anzeigeformat. Vergessen Sie nicht, eine geeignete Startnummer für den Neustart der Sequenz festzulegen.
  • Auch wenn die Werte in dieser Spalte nur angezeigt werden können, können Sie die Spalten formatieren, um das Aussehen der Werte zu verändern, die sie enthält.
 Weitere Informationen finden Sie im Artikel Formatierungsoptionen.

Eine vorhandene Spalte in eine automatische Nummernspalte umwandeln

Sie können auch den Spaltentyp einer bereits vorhandenen Spalte in "Automatische Nummer" ändern. Dies ist sinnvoll, wenn das Blatt bereits Zeilen-IDs, Teilenummern usw. enthält. Wenn beispielsweise eine Excel-Datei mit Zeilen-IDs in Smartsheet importiert wird, wird diese Spalte als gewöhnliche Text-/Zahlenspalte erkannt. Also würden beim Hinzufügen von Zeilen keine automatischen Nummern generiert.

Wird die Text-/Zahlenspalte in eine automatische Nummernspalte umgewandelt, bleiben alle vorhandenen Spaltenwerte erhalten, sodass keine bereits zugewiesenen Zeilen-IDs verloren gehen.


  1. Klicken Sie unter einer Spaltenüberschrift auf den Dropdownpfeil und wählen Sie Spalteneigenschaften bearbeiten aus.
  2. Ändern Sie den in Teil 2 aufgeführten Typ in Automatische Nummer/System→ Automatische Nummer.
  3. Führen Sie die im vorherigen Abschnitt beschriebenen Schritte aus, um das Anzeigeformat anzupassen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Sie werden keine unmittelbare Veränderung bemerken, da die vorhandenen Werte erhalten bleiben. Wenn Sie jedoch das nächste Mal eine Zeile einfügen und das Blatt speichern, wird in der Spalte auf der Basis Ihrer Einstellungen für das Anzeigeformat automatisch eine Nummer generiert.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass die Startzahl unter Anzeigeformat so eingestellt ist, dass die bisherige Sequenz fortgeführt wird. Wenn die Zeilen 1-355 bereits nummeriert sind, legen Sie 356 als Startzahl fest.



Erweiterte Optionen für die Datumsanzeige

Verwenden Sie die folgenden dynamischen Datums-Token, um Datumswerte im Feld Präfix oder Suffix im Abschnitt Anzeigeformat dynamisch zu generieren:


  • Mit {YY} bzw. {YYYY} wird die zwei- bzw. vierstellige Jahreszahl der Erstellung der automatischen Nummer angezeigt.
  • {MM} zeigt den Monat numerisch an (z. B. 01 für Januar, 02 für Februar), der als automatische Nummer erstellt wurde.
  • {DD} zeigt den Tag des Monats numerisch an, der als automatische Nummer generiert wurde.

HINWEIS: Die geschweiften Klammern sind erforderlich. Die Token Y, M und D werden in allen Sprachen verwendet. 

Beispiel

Dies ist ein Beispiel für Zeilen, denen am 18. April eine automatische Nummer zugewiesen wurde.

Anzeigeformat:

Automatische Nummernspalte eines Blattes:

HINWEIS: Datumstoken geben die koordinierte Weltzeit (UTC) wieder und nicht die Zeit bei Ihnen vor Ort. Verwenden Sie gegebenenfalls die Systemspalte "Geändert (Datum)", um bei der Erstellung einer jeden Zeile einen Zeitstempel gemäß Ihrer eigenen Zeitzone zu generieren.

Weitere Informationen zu anderen Systemspaltentypen einschließlich der Spalte "Datum" erhalten Sie unter Informationen automatisch zu einer Zeile mithilfe von einer Systemspalte hinzufügen.


Zurücksetzen der automatischen Nummernspalte

Sollte sich ihr Nummerierungsschema ändern oder falls die Spalte die Zahlen nicht wie erwartet anzeigt, können Sie die automatische Nummernspalte zurücksetzen:

  1. Klicken Sie auf den Dropdownpfeil unter der Spaltenüberschrift und wählen Sie Spalte löschen aus.
  2. Speichern Sie das Blatt durch Klicken auf Speichern in der linken Symbolleiste.
  3. Klicken Sie in der linken Symbolleiste auf das Symbol für die Blattaktionen und wählen Sie Aktualisieren aus.
  4. Verwenden Sie die obenstehenden Anweisungen, um eine neue automatische Nummernspalte zu erstellen. Vergessen Sie dabei nicht, sämtliche inkorrekten Werte im Anzeigeformat und in den Feldern für Startzahl zu löschen bzw. zu bearbeiten.
  5. Speichern Sie das Blatt, um die Spalte mit neuen Zahlen auszufüllen.

Nach oben    

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein