Grundlagen zu Filtern

Gilt für

Smartsheet
  • Pro
  • Business
  • Enterprise

Mit Filtern können Sie Informationen in Ihrem Blatt anzeigen oder ausblenden. Verwenden Sie einen Filter beispielsweise, um alle an einem bestimmten Datum fälligen Aufgaben, alles, was Ihnen aktuell zugewiesen ist, oder alle Elemente in einer bestimmten Phase eines Workflows anzuzeigen.

Filter-Symbolleiste, auf der „Filter deaktivieren“ angezeigt wird, wenn der Mauszeiger darüber ist

 


Wer kann Filter erstellen und verwenden?

Jeder, der Zugriff auf ein Blatt hat, kann einen Filter erstellen oder einen gespeicherten Filter anwenden. Über das Menü Filter kann jeder einen Filter auf ein Blatt anwenden.

Sie benötigen spezielle Freigabeberechtigungen, um die Filter auf mehr Arten zu verwenden:

  • Zum Benennen und Speichern eines Filters muss das Blatt für Sie mindestens mit Bearbeiterberechtigungen freigegeben sein.
  • Um einen Filter freizugeben, sodass er von jedem verwendet werden kann, der Zugriff auf das Blatt hat, müssen Sie der Blattinhaber sein oder das Blatt muss für Sie mit Administratorrechten freigegeben sein.

Die Freigabe ist bei Business-Plänen und höher verfügbar. Weitere Informationen zu Plänen und Preisen finden Sie auf der Seite Preise.

Unbenannte im Vergleich zu benannten Filtern

Es gibt zwei Arten von Filtern: Unbenannte Filter und Benannte Filter. Der Filter, mit dem Sie arbeiten, hängt von der Freigabeberechtigung ab, die Sie für das Blatt haben, und davon, was Sie durch das Filtern erreichen möchten:

  • Unbenannte Filter 
    • Erforderliche Berechtigung: Jeder, der Zugriff auf das Blatt hat, kann mit diesem Filtertyp arbeiten. 
    • Folgendes sollten Sie wissen: Während Sie arbeiten, verfolgt der von Ihnen erstellte unbenannte Filter die Filterbedingungen, die Sie auf ein Blatt anwenden. Sie können den Filter erneut verwenden und aktualisieren, jedoch jeweils nur einen unbenannten Filter gleichzeitig haben.
  • Benannte Filter 
    • Erforderliche Berechtigung: Jeder mit Bearbeitungs- oder höheren Berechtigungen für ein Blatt kann einen Filter benennen, um ihn zur späteren Verwendung zu speichern.
    • Folgendes sollten Sie wissen: Sie können mehrere benannte Filter erstellen. Blattverwalter und Eigentümer können benannte Filter für andere freigeben, sodass jeder, der Zugriff auf das Blatt hat, diese Filter verwenden kann.

So finden Sie heraus, ob ein Filter auf Ihr Blatt angewendet wird:

Filter wirken sich auf alle Ansichten im Blatt aus 

Zeilen, die Sie mit einem Filter in der Tabellenblattansicht ausblenden, werden auch in der Kartenansicht, Kalenderansicht und Gantt-Ansicht ausgeblendet.

Im Menü Filter ist ersichtlich, ob ein Filter auf Ihr Blatt angewendet ist. Das Bild unten zeigt ein Beispiel eines Blattes mit einem aktiven Filter. 

Beispiel für eine Tabellenblattansicht mit angewendetem Filter

Filter zeigen die untergeordneten Zeilen in einer minimierten übergeordneten Zeile

Wenn eine oder mehrere untergeordnete Zeilen einer minimierten übergeordneten Zeile den Kriterien eines angewandten Filters entsprechen, zeigt Smartsheet diese ausgeblendeten untergeordneten Zeilen an.

Seite-an-Seite-Bilder einer Tabellenblattansicht mit und ohne Filter

Die Anzahl gefilterter Zeilen anzeigen

Um zu sehen, wie viele Elemente im Filter gegenüber der Gesamtzahl enthalten sind, fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Filternamen.

Elementanzahl für einen bestimmten Filter, der angezeigt wird, wenn der Mauszeiger über den Pfeil nach unten gehalten wird