Aktualisierungsanforderungen manuell senden

Gilt für

Smartsheet

Wenn eine Person, für die Ihr Blatt nicht freigegeben wurde, Zeilen aktualisieren muss, oder wenn Sie möchten, dass jemand ein paar Zeilen aktualisiert, ohne zu dem Blatt navigieren zu müssen, können Sie dieser Person eine Aktualisierungsanforderung senden.

In diesem Artikel wird besprochen, wie Sie manuell eine einmalige Aktualisierungsanforderung senden. Wenn Sie automatisch versendete Alarme & Anforderungen konfigurieren möchten, lesen Sie nach unter Ihre Arbeit mit Alarmen und Aktionen automatisieren.

Wer kann diese Funktion nutzen?

Symbol „Rollenberechtigungen“ Inhaber, Verwalter und Bearbeiter mit einer Smartsheet-Lizenz können eine manuelle Aktualisierungsanforderung erstellen. Inhaber und Blattverwalter, die eine manuelle Aktualisierungsanforderung erhalten, können gesperrte und entsperrte Felder bearbeiten. Jeder, der eine manuelle Aktualisierungsanforderung erhält, kann entsperrte Felder bearbeiten. (Beachten Sie, dass einige Felder nicht bearbeitet werden können, auch nicht, wenn sie entsperrt sind.)
Symbol „Plantypen“ Alle Pläne.

Aktualisierungsanforderungen manuell senden

In Ihrem Blatt:

  1. Wählen Sie die zu aktualisierenden Zeilen aus.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Zeilen und wählen Sie Aktualisierungsanforderung senden. 

    Das Fenster „Aktualisierungsanforderung senden“ wird angezeigt.

    Fenster „Manuelle Aktualisierungsanforderung senden“
     
  3. Geben Sie im Feld An die E-Mail-Adresse(n) der Empfänger ein. (Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.)
  4. Passen Sie die enthaltenen Spalten und die Zustellhäufigkeit an und klicken Sie dann auf Senden.

Das war's! Nun erhalten Benutzer eine Aktualisierungsanforderung in einer E-Mail, einer mobilen Push-Benachrichtigung und in der Browser-Anwendung auf dem Computer (je nach ihren Kontoeinstellungen). Siehe Benachrichtigungs-Center: Alarme direkt in Smartsheet empfangen für Einzelheiten zum Empfang von Alarmen.

Eine Aktualisierungsanforderung löschen oder bearbeiten

Wenn eine Aktualisierungsanforderung nicht mehr benötigt wird oder sich die Bedingungen geändert haben, können Sie die Aktualisierungsanforderung bearbeiten oder löschen.

  1. Klicken Sie auf das Symbol für die Aktualisierungsanforderung in der rechten Seitenleiste.

    Das Fenster „Aktualisierungsanforderungen“ wird angezeigt.
     
  2. Klicken Sie im Abschnitt „Geplant“ des Fensters auf das Pfeilsymbol (wird angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über die Anforderung halten) links neben der Aktualisierungsanforderung.

    Fenster „Aktualisierungsanforderungen“
     
  3. Hier können Sie auswählen, ob Sie die Aktualisierungsanforderung löschen oder bearbeiten möchten.

Nur Aktualisierungen, deren Versand für die Zukunft geplant ist, können bearbeitet werden. Bereits gesendete Anforderungen können nicht bearbeitet, sondern nur gelöscht werden.

Das war's! Sie haben eine Aktualisierungsanforderung bearbeitet oder gelöscht.

Felder, die nicht über eine Aktualisierungsanforderung aktualisiert werden können

Je nachdem, wie die Zellen in einem Blatt verwendet werden, können die Informationen eventuell nicht über eine Aktualisierungsanforderung bearbeitet werden. Diese Zellen können nur (nach der Anmeldung in Smartsheet) direkt im Blatt bearbeitet werden.

Die folgenden Felder werden in einer Aktualisierungsanforderung als schreibgeschützt angezeigt:

  • Felder mit Formeln
  • Startdaten und Enddaten mit einer Abhängigkeit (das Feld „Dauer“ kann bearbeitet werden)
  • Vorgänger (dieses Feld wird in einer Aktualisierungsanforderung nicht angezeigt)
  • Gesperrte Zeilen oder Spalten (außer Sie sind der Inhaber des Quellblatts oder es wurde für Sie als Verwalter freigegeben)