Einem bestehenden Smartsheet-Plan in Ihrer Organisation beitreten

Sie haben Smartsheet ausprobiert, Sie sind damit zufrieden, und Sie möchten eine Lizenz anfordern, um alle Funktionen von Smartsheet nutzen zu können. Wie geht das am einfachsten? Eine Möglichkeit, schnell eine Smartsheet-Lizenz zu erhalten, liegt darin, eine Lizenz für ein Konto anzufordern, das bereits in Ihrer Organisation eingerichtet wurde. Dazu wenden Sie sich direkt an den Systemadministrator für das Konto.

Je nachdem, wie die Systemadministratoren in Ihrer Organisation Smartsheet konfiguriert haben, können Sie diese Anforderung eventuell direkt aus der Smartsheet-Anwendung stellen.

In diesem Artikel:

HINWEIS: Wenn Sie der Systemadministrator sind, haben Sie die volle Kontrolle darüber, ob diese Funktion für die von Ihnen verwalteten Smartsheet-Konten verfügbar ist. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Informationen für Systemadministratoren weiter unten in diesem Artikel.

Beitritt zu einem bestehenden Konto anfordern

Wenn ein Smartsheet-Systemadministrator in Ihrer Organisation die Benutzerkontenermittlung aktiviert hat, können Sie sich anhand einer der folgenden Methoden selber zu einem bestehenden Konto hinzufügen:

  • Auf die Nachricht zum Beitritt zu einem Konto reagieren: Wenn Sie eine Nachricht mit einer Einladung zu einem bestehenden Konto erhalten, wählen Sie den Namen des Kontos, dem Sie beitreten möchten, und klicken Sie auf Beitritt anfragen.
  • Über die Plan- und Abrechnungsinformationen in Ihrer eigenen Smartsheet-Instanz beitreten: Wählen Sie in Smartsheet Konto aus (oben rechts im Smartsheet-Fenster). Wählen Sie im linken Bereich Plan- und Abrechnungsinformationen, und klicken Sie auf Konto beitreten.

Füllen Sie die Informationen in der Anfrage aus, und klicken Sie auf Senden.

Fertig. Ihre Arbeit ist erledigt, und der Systemadministrator übernimmt den Rest. Sie wissen, dass die Anforderung erfolgreich war, wenn Sie eine E-Mail erhalten, dass der Systemadministrator Sie zum Konto hinzufügen möchte.

Informationen für Systemadministratoren

Mit der Benutzerkontenermittlung wird es viel einfacher, Personen zu Ihrem Konto hinzuzufügen und die Benutzer in der Organisation zu verwalten.

Personen in der Organisation, die Smartsheet als externe Mitarbeiter oder Benutzer einer Testversion verwenden, können sehen, welche Smartsheet-Konten aus der Organisation für sie verfügbar sind. Sie können ganz einfach eine Lizenz bei Ihnen anfragen, die Sie dann mit einen Klick direkt in der E-Mail genehmigen oder ablehnen können.

Damit Personen in Ihrer Organisation Ihr Konto ermitteln und eine Lizenz dafür anfordern können, müssen Sie und Ihr Konto die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen Systemadministrator mit einer bezahlten Lizenz für das Konto sein.
  • Das Konto muss eine gültige Domänenadresse verwenden, die Ihrer Organisation gehört. Adressen von gängigen Internetanbieter-Domänen wie @gmail.com sind nicht berechtigt.
  • Für die Domäne, die mit einem von Ihnen verwalteten Plan verwendet wird, darf nicht das automatisierte Benutzer-Provisioning aktiviert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzer mit dem automatisierten Benutzer-Provisioning automatisch zu einem Enterprise-Konto hinzufügen.

Upgrade für Benutzer durchführen und Lizenzen erteilen

Wenn die Benutzerkontenermittlung aktiviert ist, erhalten Sie wahrscheinlich Anfragen von Mitarbeitern Ihrer Organisation zum Beitritt zu Ihrem Smartsheet-Konto. Dabei erhalten Sie E-Mail-Anfragen mit in etwa dem folgenden Text: Bitte fügen Sie mich als lizenzierten Benutzer im Konto "Kontoname" hinzu.

Wenn Sie eine solche Nachricht erhalten, klicken Sie auf Zu Konto hinzufügen, um zum Formular für die Kontoverwaltung zu gelangen. Dort können Sie dem Benutzer eine Lizenz erteilen und das Konto konfigurieren.

Benutzerkontenermittlung aktivieren oder deaktivieren

So aktivieren oder deaktivieren Sie die Benutzerkontenermittlung:

1. Klicken Sie (oben rechts im Smartsheet-Fenster) auf Konto> Kontoadministrator > Kontoeinstellungen.

2. Klicken Sie neben Benutzerkontenermittlung auf Bearbeiten. Stellen Sie sicher, dass Aktiviert markiert ist, und klicken Sie auf Speichern (deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um diese Funktion auszuschalten).

TIPP: Wenn Sie diese Funktion aktivieren, achten Sie darauf, dass der Kontoname den Abteilungs- oder Gruppennamen des jeweiligen Inhabers angibt. Wenn Sie beispielsweise Smartsheet-Systemadministrator für ein Konto der Marketingabteilung bei MBF Corp. sind, dient der Kontoname "MBF Marketing" dazu, dass andere in der Organisation das Konto z. B. von dem der Buchhaltungsabteilung bei MBF Corp unterscheiden können.

Informationen zum Aktualisieren des Smartsheet-Kontonamens finden Sie unter Hauptkontakt und Kontoname ändern.

Verwaltungsprobleme mit der Benutzerkontenermittlung beheben

Wenn Sie Anfragen von Personen erhalten, die Ihrer Meinung nach keinen Zugriff auf das Konto anfordern sollten, wenden Sie sich an unser Support-Team.