Smartsheet Control Center: Einschränkungen und Richtlinien für Blätter und Ordner

Nutzen Sie diesen Artikel als Referenz für Beschränkungen und Richtlinien zur größenangepassten Verwaltung Ihrer Projekte.

Blueprint-Quellordner 

Für beste Ergebnisse sollte der Blueprint-Quellordner höchstens 75 Elemente umfassen (Blätter, Berichte, Dashboards und Unterordner).

Blattbeschränkungen 

Eingangsblatt

Wenn Ihr Eingangsblatt die allgemeinen Blattbeschränkungen erreicht hat, können Sie keine Projekte mehr erstellen. Diese Beschränkungen sind:

  • 5.000 Zeilen
  • 200 Spalten
  • 200.000 Zellen (in einer beliebigen Kombination aus Zeilen und Spalten)

So erhalten Sie mehr Platz in Ihrem Eingangsblatt

  • Löschen Sie Zeilen für verwandte Projekte – wenn Sie ein Protokoll eines Verlaufs abgelehnter Projekte speichern möchten, können Sie ein anderes Eingangsblatt erstellen und mithilfe des Befehls In ein anderes Blatt kopieren diese Projektzeilen in das neue Blatt kopieren. Löschen Sie sie dann aus Ihrem ursprünglichen Eingangsblatt, um mehr Platz zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter Zeilen in ein anderes Blatt kopieren.
  • Führen Sie die Projektarchivierung aus, um abgeschlossene Projekte aus Ihrem Eingangsblatt zu entfernen.

Blueprint-Zusammenfassungsblatt

Wenn Sie die Beschränkung für Blueprint-Zusammenfassungsblätter erreicht haben, können Sie weiterhin Projekte erstellen, aber die Profildaten von diesen Projekten werden nicht mit dem Blueprint-Zusammenfassungsblatt verknüpft. 

So erhalten Sie mehr Platz in Ihrem Blueprint-Zusammenfassungsblatt:

  • Löschen Sie unnötige Profildatenspalten.
  • Löschen Sie zusätzliche Spalten im Zusammenfassungsblatt.
  • Verwenden Sie mehrere Zusammenfassungsblätter.
  • Verwenden Sie die Projektarchivierung, um abgeschlossene Projektzeilen zu entfernen.

Berücksichtigen Sie diese Einschränkungen, wenn Sie Ihr Blueprint-Zusammenfassungsblatt erstellen. Sie legen fest, wie viele Projekte Sie erstellen und verknüpfen können. Die anhand der Berechnungen unten ermittelte kleinste Anzahl bestimmt diese Beschränkung. 

TIPP:  Verwenden Sie die Projektarchivierung, um wie erforderlich Platz frei zu machen.

Zusammenfassungsblatt

50.000 eingehende Zellverknüpfungen: Jede Spalte im Zusammenfassungsblatt, von der aus eine Zellverknüpfung zu Profildaten eines Projekts hergestellt wird, zählt für die Obergrenze für Zellverknüpfungen. Nehmen Sie die Anzahl der Spalten, die mit Profildaten verknüpft werden, und teilen Sie 50.000 dadurch, um die Höchstzahl an Projekten zu erhalten.

Wenn ein Zusammenfassungsblatt beispielsweise 43 Spalten hat, die mit Profildaten in Projekten verknüpft sind, ist die Höchstzahl an Projekten 50.000 / 43 = 1,162 

Smartsheet hat eine Obergrenze von 5.000 eingehenden Zellverknüpfungen pro Blatt. In Control Center kann diese Obergrenze auf 50.000 eingehende Zellverknüpfungen erhöht werden. Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass Sie die Obergrenze von 5.000 Zellverknüpfungen erreicht haben, wenden Sie sich an Ihren Smartsheet-CSM oder -Berater.

200.000 Zellen pro Blatt: Nehmen Sie die Gesamtzahl an Spalten im Zusammenfassungsblatt (unabhängig davon, ob eine Zellverknüpfung zu den Profildaten hergestellt wird oder nicht) und teilen Sie sie durch 200.00, um die Höchstzahl an Projekten zu ermitteln, die ein Blatt enthalten kann. 

Ein Zusammenfassungsblatt mit 125 Spalten kann 1.600 Projekte umfassen. 200.000 / 125 = 1.600

5.000 Zellen pro Blatt: Smartsheet hat eine Obergrenze von 5.000 Zeilen pro Blatt.